Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vokabeln üben - Teil 1

Veröffentlicht am 01.09.2017

Auch wir müssen Vokabeln pauken...

Bei uns hängen die Wörter als Kärtchen im Bad
Da sitzt man mehrmals täglich und kann sich so das Schriftbild in Ruhe einprägen.

Es ist ausserdem viel sinnvoller, oft und kurz zu üben, statt einmal lang. Unser Gehirn braucht die Wiederholung!

Natürlich ist es erlaubt, immer wieder ins Bad zu laufen, um sich nochmal zu vergewissern, wie denn jetzt ein Wort geschrieben wird, die Bewegung hilft schließlich beim Vernetzen

 

   

Über mich

Ich habe das Gespür für den Einzelnen.

Meine Stärke liegt darin, die Welt aus den Augen des Kindes zu sehen und seine Situation zu verstehen.
Aus diesem Blickwinkel lassen sich schnelle und einfach umzusetzende Lösungen finden.

Mein Angebot

  Service 1:  Kurzfristige Terminvereinbarung

  Service 2: Schnelle und gezielte Hilfe

  Service 3: Coachingsitzungen für Einzelpersonen, Familien oder Teams

  Service 4: Fortbildungen und Vorträge

  Service 5: Workshops