Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
  • Einkaufen ohne Einkaufszettel - Gedächtnistraining
    07.09.2017
  • Vokabeltraining
    Teil 1
    01.09.2017
  • Vokabeltraining
    Teil 2
    04.09.2017

Tips und Tricks von Andrea Hüppin - Kinder- und Familiencoach

Gedächtnistraining

Veröffentlicht am 07.09.2017

Einkaufen ohne Einkaufszettel?

Gar nicht so schwer

Verbindet eure Posten miteinander, am besten zu einer kleinen Geschichte:

Das Schwein (unser Schinken muss nochmal kurz lebendig werden ) bekommt längs geschnittene Karotten mit bruzelndem Käse überbacken vorgesetzt.
Aber es hat schon die Bonbons gesehen, die Ihr eingekauft habt und nascht natürlich viel lieber davon...Genüsslich steckt es sich eins in den Mund.

Allerdings wusste es nicht, dass es scharfe Hustenbonbons waren, findet sie ganz widerlich, verzieht das Gesicht rennt durch die Wohnung, nimmt ein Stück geblümtes Toilettenpapier und spuckt das Bonbon hinein.

Das reicht leider noch nicht, um den scharfen Geschmack wieder los zu werden. Nach kurzem Zögern überwindet es sich und putzt sich freiwillig die Zähne mit seiner nach Kaugummi schmeckenden Zahncreme

Und? Habt Ihr alle Posten wiederentdeckt? Daran erinnert man sich im Laden deutlich leichter, als an ein paar geschriebene Worte auf einem Zettel, oder?

Wer Lust auf einen unterhaltsamen Abend zum Gedächtnistraining hat, ist herzlich eingeladen, mich ab Oktober in meiner Praxis zu besuchen
Termine folgen in Kürze.

P.S.: Wenn ihr die Termine per Mail zugeschickt bekommen möchtet, hinterlasst mir kurz eure Mail-Adresse mit dem Stichwort "Gedächtnistraining" im Kontakformular.


Ich freu mich auf Euch!!

Ganzen Eintrag lesen »

Vokabeltraining Teil 2

Veröffentlicht am 04.09.2017

Vokabel- Lauf- Training,

jetzt geht´s ans Eingemachte 

Zur Vorbereitung auf den Test werden alle Wörter geschrieben. Sobald man sich unsicher ist, darf man ins Bad zu den Wortkarten laufen, sich das Wort anschauen, merken, zurück zum Tisch kommen und schreiben.

Wörter, die dreimal richtig geschrieben wurden, dürfen abgehängt werden.
Falsch geschriebene Wörter werden dick durchgestrichen, damit man das falsche Schriftbild nicht mehr sieht!
Ziel ist es, so wenig wie möglich laufen zu müssen
Und natürlich wird das Blatt bei jedem Durchgang umgeknickt, damit man nicht abschreiben kann...

Wichtig: nicht mehr als 3 Durchgänge am Stück, sonst lässt die Konzentration nach.

Tip: Wenn es mehr Wörter werden, die Wortkarten in der ganzen Wohnung verteilen. Das erhöht den Spielcharakter (man muss ja erstmal die richtige Wortkarte finden) und schafft noch zusätzliche Vernetzungen im Gehirn

Ganzen Eintrag lesen »

Vokabeln üben - Teil 1

Veröffentlicht am 01.09.2017

Auch wir müssen Vokabeln pauken...

Bei uns hängen die Wörter als Kärtchen im Bad
Da sitzt man mehrmals täglich und kann sich so das Schriftbild in Ruhe einprägen.

Es ist ausserdem viel sinnvoller, oft und kurz zu üben, statt einmal lang. Unser Gehirn braucht die Wiederholung!

Natürlich ist es erlaubt, immer wieder ins Bad zu laufen, um sich nochmal zu vergewissern, wie denn jetzt ein Wort geschrieben wird, die Bewegung hilft schließlich beim Vernetzen

 

Ganzen Eintrag lesen »

   

Über mich

Ich habe das Gespür für den Einzelnen.

Meine Stärke liegt darin, die Welt aus den Augen des Kindes zu sehen und seine Situation zu verstehen.
Aus diesem Blickwinkel lassen sich schnelle und einfach umzusetzende Lösungen finden.

Mein Angebot

  Service 1:  Kurzfristige Terminvereinbarung

  Service 2: Schnelle und gezielte Hilfe

  Service 3: Coachingsitzungen für Einzelpersonen, Familien oder Teams

  Service 4: Fortbildungen und Vorträge

  Service 5: Workshops